Gesa Grundmann

Funktion und Arbeitsgebiete am SLE

SLE BERATUNG: Wissenschaftliche Mitarbeiterin. Durchführung von Trainingskursen zu Kommunikation, Teamarbeit, Workshopgestaltung und Organisationsberatung. Individuelles Berufscoaching und Kontakte mit Berufsfeldorganisationen, Betreuung und Durchführung von SLE-Auslandsprojekten, Netzwerk- und Alumniarbeit, Hochschulkooperationen.

 

Berufliches Profil

Geographin und Pädagogin mit langjähriger Berufserfahrung in Training, Ausbildung, Curriculumentwicklung und Organisationsberatung. Viel Arbeitserfahrung als Beraterin und Berufscoach im interkulturellen Kontext. Freiberufliche Tätigkeiten als Trainerin, Gutachterin und Moderatorin. Besondere Expertise in Methodenentwicklung und der Erstellung von Trainingsmaterialien sowie in partizipativen Evaluierungen. Zusatzausbildung in systemischer Organisationsberatung. Regionale Schwerpunkte: Lateinamerika und Asien.

Kurzlebenslauf
Seit 2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE), Albrecht Daniel Thaer-Institut, Lebenswissenschaftliche Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin
 
2010 - 2011 Berufsbegleitende Weiterbildung als systemische Organisationsberaterin beim WIBK in Paderborn (Zertifikat)
 
2007 - 2009 Beurlaubt vom SLE, freiberufliche Tätigkeit als Gutachterin und Trainerin in Vietnam, Indien und Nepal in den Themengebieten Poverty Monitoring, Wirkungsorientierung, M&E und Evaluierungen für GTZ, DED und NGOs
 
2000 - 2001 Universidad las Américas, Quito, Ecuador: Pädagogische Koordination eines von der GTZ initiierten regionalen Studienganges in Dezentralisierung und lokaler Entwicklung
 
1996 - 2000 Koordinatorin beim DED in der Dominikanischen Republik für den Bereich Methodenweiterbildung und Training of Trainers. Konzipierung und Durchführung von Trainingskursen für EntwicklunghelferInnen und lokale Counterparts
 
2010 - 2011 Berufsbegleitende Weiterbildung als systemische Organisationsberaterin beim WIBK in Paderborn (Zertifikat)
 
1995 Teamleiterin am SLE für ein Auslandsprojekt in Ecuador zum Thema Landnutzung durch indigene Gruppen
 
1991 Teilnehmerin des 29. Lehrgangs am SLE, damals noch Technische Universität Berlin
 
1983 - 1990 Studium an der Universität Göttingen Abschluss als Diplom-Geographin mit tropischem Pflanzenbau und Sozialökonomik landwirtschaftlicher Entwicklung als Nebenfächer. Diplomarbeit über NGOs in den Philippinen, 1. Staatsexamen für Lehramt am Gymnasium mit der Fächerkombination Erdkunde, ev. Religionspädagogik, Psychologie und Pädagogik
 

 
Tätigkeiten als Gutachterin und in Beratungs-, Trainings- und Forschungsprojekten
  • Konzeption und Durchführung eines „Training of Trainers“ Intensivkurses im Rahmen von SLE-TRAINING.
  • Langzeitgutachterin für ein GTZ Projekt in Vietnam im Bereich Armutsreduzierung. Entwicklung und Erprobung eines Indikator-basierten Monitoringsystems zur Erfassung von Armutsdaten auf lokaler Ebene.
  • Konzeption und Durchführung von diversen Trainings- und Beratungseinsätzen für AWO-International im Bereich Wirkungsoientierung in Indien und Zentralamerika.
  • Projektevaluierungen für AWO in Indien (Tsunami-Nothilfe Projekte) und Nepal (ländliche Entwicklung).
  • Teamleitung von SLE-Auslandsprojekten in Mosambik (Selbstevaluierungen) und Guatemala (Wirkungserfassung). Betreuung von diversen SLE-Auslandsprojekten zu Themen der ländlichen Entwicklung, Wirkungsbeobachtung, Stakeholderdialogen und Katastrophenvorsorge.
  • Kurzzeiteinsätze als Moderatorin, Trainerin oder Referentin im In- und Ausland für die Welthungerhilfe, GTZ, DED, Heinrich-Böll-Stiftung, Cities Alliance, Weltwärts, InWEnt und die Europäischen Union.
  • DAAD-finanzierte Hochschulkooperation mit der Universidad Autónoma de Manizales, Kolumbien zur Einführung von aktions- und entscheidungsorientierter Forschung als Grundlage für regionale Entwicklungskonzepte.
Ausgewählte Publikationen
  • Grundmann, G. (2013): Internationale Entwicklungszusammenarbeit als Berufsfeld. Trends und Herausforderungen für die Personalentsendung. Entwicklungspolitische Themenreihe des SLE, Band 2.
  • Grundmann, G. (2012): Beratungskompetenzen lernen - Inhaltliche Schwerpunkte und didaktisches Konzept des Seminars für Ländliche Entwicklung. In: Fiege, K.; Rauch, T. (Hrsg.): Entwicklungszusammenarbeit gestalten. Inhalte und Methoden für ein erfolgreiches Wirken in einem komplexen Berufsfeld. SLE-Schriftenreihe.
  • Grundmann, G. (2012): Berufsfeldentwicklung und Berufscoaching. In: Fiege, K.; Rauch, T. (Hrsg.): Entwicklungszusammenarbeit gestalten. Inhalte und Methoden für ein erfolgreiches Wirken in einem komplexen Berufsfeld. SLE-Schriftenreihe.
  • Grundmann, G. et al (2007): Teamleitung – Erfahrungen mit Aktions- und Entscheidungsorientierten Untersuchungen. SLE Schriftenreihe.
  • Grundmann, G. (2006): Alte Hasen, junge Hüpfer. Trends und Versäumnisse in der Ausbildung für die Entwicklungszusammenarbeit. In: EINS, Entwicklungspolitik Information Nord-Süd, S. 22-2006.
  • Grundmann, G. et al (2006): Impact Assessment at Project Level – a Participatory Multi-Perspective Approach. In: Rural Development News 2/2006, S. 58-62.
  • Grundmann, G. et al (2005): Wirkungen im Fokus – Konzeptionelle und methodische Ansätze zur Wirkungsorientierung der Arbeit des Deutschen Entwicklungsdienstes im Kontext von Armutsminderung und Konflikttransformation. SLE-Schriftenreihe.
  • Grundmann, G. et al (2004): Zusammen bewerten – gemeinsam verändern. Instrumentarium zur Selbstevaluierung von Projekten in der Internationalen Zusammenarbeit. SLE-Schriftenreihe.
  • Grundmann, G. / Stahl, J. (2002): Como la Sal en la Sopa. Conceptos, Métodos y Técnicas para profesionalizar el Trabajo en las Organizaciones de Desarrollo. Capacitación, Asesorías, Comunicación, Manejo de Proyectos, Contexto organizacional. Ediciones Abya-Yala. Quito, Ecuador.
  • Grundmann, G. et al (2001): Preparación y Ejecución de Talleres de Capacitación. Una guía práctica. Santo Domingo, República Dominicana.
  • Grundmann, G. (1998): Partizipation - ein neuer Modebegriff? In: DED- Brief. Partizipation. Zeitschrift des Deutschen Entwicklungsdienstes. Bonn 1998. S. 13-15.
  • Grundmann, G. et al (1995): De Peones a Propietarios - Aprovechamiento adecuado de los Recursos y Potenciales por seis Organizaciones Campesinas en Guamote, Provincia Chimborazo, Ecuador. SLE-Schriftenreihe.
  • Neunhäuser, P. et al (1991): Appropriate Land Use Systems for Shifting Cultivators - Technical and Institutional Proposals for a Rural Community Development Programme based on a Participatory Approach in Kota Marudu District, Sabah, Malaysia. SLE-Schriftenreihe.