EPDT 2004

Dokumentation der Entwicklungspolitischen Diskussionstage 2004

Zivil-Militärische Kooperationen - neue Herausforderungen für die EZ?

Wie wichtig wird zivil-militärische Kooperation in Zukunft für die Arbeit in Krisenregionen werden? Welche Schwierigkeiten ergeben sich für die EZ?

Beiträge von Christine Toetzke (BMZ), Martin Fleischer (Auswärtiges Amt), Gerhard Klose (Bundesministerium der Verteidigung), Peter Runge (VENRO), Dr. Stephan Klingebiel (DIE)


Konditionalität - wie (un-) politisch soll die deutsche EZ sein?

Ist die offene politische und wirtschaftliche Einflussnahme durch EZ auf Empfängerländer gerechtfertigt? Wann und wo kann sie hilfreich sein?

Beiträge von Prof. Dr. Peter Waller (ehem. DIE), Dr. Jochen Böhmer (BMZ), Dr. Volker Riehl (Misereor)


Bedeutung des Islam für die Entwicklungszusammenarbeit in Afrika

Gibt es Widersprüche zwischen grundlegenden Normen deutscher EZ und islamischen Werten? Welche Erfahrungen gibt es mit islamischen Partnern?

Beiträge von Marion Fischer (GTZ), Dr. Konrad Ellsässer (Finances pour le Développement Economique et Social), Jörg Meyer (ehem. DED Tschad)


Kohärenz der EU-Entwicklungspolitik mit anderen Politikfeldern (am Beispiel der Handelspolitik)

Gibt es einen Zielkonflikt zwischen der EU-Entwicklungspolitik und den Handelsinteressen? Welche neuen Ansätze zur Kohärenzsteigerung existieren?

Beiträge von Eleni Andrikopoulou (GTZ Brüssel), Lars Selwig (BMZ), Gottfried Wellmer (freier Journalist)