Header Beratung

Hochschulkooperation Kolumbien - Peru - Mexiko

Hintergrund
Die vom DAAD geförderte Hochschulkooperation (2018-2021) zwischen dem SLE und drei Universitäten in Kolumbien, Peru und Mexiko beschäftigt sich mit dem bislang nur wenig genutzten Potenzial von lateinamerikanischen Universitäten, durch anwendungsorientierte Forschung einen signifikanten Beitrag zur Ausgestaltung von Entwicklungsprozessen auf lokaler und regionaler Ebene zu leisten. Über die Erstellung von interdisziplinären, evidenzbasierten Studien zu aktuellen Themen, die von Entscheidungsträgern aus Politik, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft beauftragt werden, können diese in ihren Entscheidungsprozessen unterstützt werden.

Das Kernstück der Kooperation ist die Etablierung von „Aktions- und entscheidungsorientierten Untersuchungen – AEU“ in den Strukturen der Partner-Hochschulen. Die Methodik AEU wurde vom SLE entwickelt, wird seit vielen Jahren im Rahmen der Auslandsprojekte angewendet und erfährt nun in der Anpassung an den lateinamerikanischen Kontext eine Weiterentwicklung.

Die laufende Hochschulkooperation basiert auf den positiven Erfahrungen, die das SLE in einem Vorgängerprojekt (DAAD finanziert von 2014-2017) insbesondere mit der Universidad Autónoma de Manizales in Kolumbien machen konnte. Im Sinne einer Süd-Süd Kooperation sollen nun in der zweiten Phase der Kooperation die Ergebnisse konsolidiert und an neue Universitäten weiterverbreitet werden. Einbezogen werden sollen auch die Erfahrungen zweier SLE-Partner Universitäten in Mosambik und Brasilien, die vom SLE seit mehreren Jahren in der Einführung von AEU begleitet werden.

Ziele
  • Konsolidierung von interdisziplinärer, aktions- und entscheidungsorientierter Forschung (AEU) in der Universidad Autónoma de Manizales (UAM) und weiteren Universitäten aus der Kaffeeregion Kolumbiens
  • Weiterverbreitung von AEU in Rahmen einer Süd-Süd Kooperation mit den Partnerhochschulen Universidad Nacional Mayor de San Marcos (UNMSM) in Lima/Peru und der Universidad Autónoma de Nayarit (UAN) in Tepic/Mexiko
  • Etablierung einer Lern-und Dialogplattform (Community of Practice) zum Erfahrungsaustausch und weiterer Positionierung von AEU im lateinamerikanischen Kontext
Kooperationspartner
UAM       Univers. Autonoma       San Marcos

Aktivitäten
  • Etablierung und Beratung der Steuerungskomitees in den beteiligten Universitäten
  • Weiterbildung in AEU (mit Unterstützung eines AEU-Handbuchs)
  • Nachhaltige Positionierung von AEU innerhalb der Universitäten
  • Akquise, Vorbereitung und Durchführung von konkreten Studien mit AEU-Methodik
  • Positionierung von anwendungsorientierter Forschung für Entscheidungsträger bei Akteuren auf regionaler und nationaler Ebene
  • Entwicklung einer web-basierten Plattform zur Weiterverbreitung von AEU im lateinamerikanischen Kontext
  • Durchführung von internationalen Foren zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterentwicklung von AEU in Lateinamerika
Projektleitung: Gesa Grundmann
Supervision: Dr. Karin Fiege

 

 

Aktuelles

Vom 9.-13. April findet in Manizales/Kolumbien der Auftakt-Workshop der neuen Projektphase statt mit jeweils fünf Repräsentant*innen der beteiligte Partner-Hochschulen aus Mexiko und Peru (Hochschulmanagement, Wissenschaftler*innen). Ziel des Workshops ist ein erster Erfahrungsaustausch sowie die Detailplanung der vierjährigen Projektlaufzeit. Das SLE wird durch Gesa Grundmann vertreten.

 

 Foto Kolumbien I

Das AEU-Kernteam der Dozent/innen der UAM

Foto Kolumbien II

Zertifizierung der Ausbildung in „Aktions- und Entscheidungsorientierten Untersuchungen“ - UAM


Foto Kolumbien III

Sitzung des Steuerungskomitees der UAM zur Einführung von AEU