Das SLE auf dem Symposium für Nachhaltigkeitsforschung

SLE präsentiert interdisziplinären Forschungsansatz auf Symposium für Nachhaltigkeitsforschung am 13.6.2016 in Hamburg

Zur Bekämpfung des Hungers und der Armut in der Welt wurden im September 2015 auf der UN-Vollversammlung 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung, die sog. „Sustainable Development Goals” (SDGs) und das Dokument "Transforming Our World: the 2030 Agenda for Sustainable Development" verabschiedet.

Die Realisierung der SDGs kann durch Nachhaltigkeitsforschung unterstützt werden. Es ist daher notwendig, nicht nur über die Prinzipien und die Rolle von Nachhaltigkeit zu diskutieren, sondern auch konkrete Ansätze und Aktivitäten zu verfolgen, die zur Umsetzung der SDGs beitragen.

Das SLE nimmt teil am Life Sciences Forschungskolloquium 2016 „Innovation in der Nachhaltigkeitsforschung“ und die Mitarbeiterin Dr. Silke Stöber vom HORTINLEA Teilprojekt Klimawandel und ökologische Nachhaltigkeit präsentierte den interdisziplinären HORTINLEA Forschungsansatz in einem Vortrag mit dem Titel: Kommunikation zwischen Wissenschaft und Praxis als Standbein der Nachhaltigkeitsforschung: Projektbeispiel nachhaltige Nahrungssysteme. Die weiteren Vorträge sind bis Endes Jahres auf der Webseite der Hochschule für Angewandte Wissenschaften abrufbar.

Als Dokumentation und Output der Veranstaltung wird das Buch „Innovation in der Nachhaltigkeitsforschung“ als Teil der Buchreihe „World Sustainability Series“ (Springer, Berlin) Ende 2016 veröffentlicht.

HORTINLEA im Feld

Angewandte Forschung in Kenia von Lucas Zahl
(MSc Agrarökonomik Humboldt Universität zu
Berlin, Lebenswissenschaftliche Fakultät) im
Rahmen von HORTINLEA: Durch Teamarbeit und
direktem Austausch zwischen Forschern und
Kleinbäuerinnen und –bauern werden direkte
Wirkungen in der Praxis erzielt. Foto: Esther
Kagai von der kenianischen NGO Community
Sustainable Agriculture and Healthy Environmental
Programme CSHEP.

UFiSAMO - Neues Forschungsprojekt am SLE

Am 22.06.2016 übergab der Parlamentarische Staatssekretär Herr Bleser in einem Festakt im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Berlin den Bewilligungsbescheid für das Forschungsprojekt Urban Farming in South Africa and Mozambique (UFiSAMO). Das Albrecht-Daniel-Thaer Institut mit dem SLE, die FU/Internationale Tiergesundheit und die Frankenförder Forschungsgesellschaft sind Partner in diesem Forschungsprojekt, das sich mit Urbaner Landwirtschaft in Maputo und Kapstadt beschäftigen wird. Auf der Basis von Studien zu Wertschöpfungsketten, Ernährungsgewohnheiten und Konsummustern, Chancen und Risiken urbaner Pflanzen- und Tierproduktion sollen Maßnahmen entwickelt werden, die städtische Landwirtschaft quantitativ und qualitativ verbessern. Ausbildung und Training sind hierbei wichtige Komponenten. In Mosambik sind die Eduardo Mondlane Universität und das Sekretariat für Enährungssicherung Konsortionalpartner, in Kapstadt die University of Western Cape und die NGO ABALIMI.

UFiSAMO beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Pressemitteilung des BMEL





 

Präsentation der Untersuchungskonzepte der Auslandsprojekte 2016

Auch in diesem Jahr findet wieder vor der Ausreise der vier Teams des 54. SLE-Jahrgangs die Präsentation der Untersuchungskonzepte der Auslandsprojekte Äthiopien, Kenia (zweimal) und Peru am 25. und 26. Juli 2016 statt.

Näheres können Sie der Einladung entnehmen.
 

Studie zum Auslandsprojekt Mosambik 2015 erschienen

Financing Value Chains of Perennial Fruit Crops in Mozambique

Im Rahmen dieser Studie wurden die Finanzierungsmöglichkeiten von Wertschöpfungsketten in Mosambik untersucht. Im Fokus stand dabei die Entwicklung von Empfehlungen zur finanziellen Kooperation bei der Förderung des Fruchtenbaus in Dauerkulturen. Die Studie wurde von Teilnehmer/innen des 53. Jahrgangs des Postgraduiertenstudiums "Internationale Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung" am SLE sowie Studenten des Instituto Superior Politécnico de Manica (ISPM) und der Universidade Federal Rural do Rio de Janeiro (UFRRJ) erstellt.

Die Studie ist sowohl als Edoc wie auch als Print verfügbar.

SLE Studie 2015 Cover Mosambik 2015 front

Infotag zum Postgraduiertenstudium am SLE

Seit dem 1. Juni läuft die Bewerbungsphase für das Postgraduiertenstudium "Internationale Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung" am SLE. Aus diesem Anlass findet am Samstag, den 2. Juli von 14:00 bis 18:00 Uhr ein Infotag zu SLE STUDIUM statt. Die Veranstaltung wird von den Studenten des aktuellen 54. Jahrgangs betreut und richtet sich an alle Masterstudent/innen und Absolvent/innen mit einem Masterabschluss oder äquivalent. Eine Anmeldung ist bis zum 22. Juni per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Weitere Infos können dem Flyer entnommen werden.



 

 

Studie zum SLE-Auslandsprojekt Ghana 2015 erschienen

Measuring gaps and weighing benefits - Analysis of quality infrastructure services along the maize and pineapple value chains in Ghana with focus on smallholder farmers

Im vergangenen Jahr hat eine Gruppe von fünf Teilnehmerinnen und -Teilnehmern des SLE-Postgraduiertenstudiengangs gemeinsam mit einem Teamleiter ein Auslandsprojekt in Ghana durchgeführt. Der 53. Jahrgang erstellte im Auftrag der PTB (Physikalisch-Technischen Bundesanstalt) eine Studie über die Mais- und Ananas-Wertschöpfungsketten in kleinbäuerlichen Betrieben in Ghana.

Diese wurde jetzt veröffentlicht und steht als edoc sowie in gedruckter Form zur Verfügung.

 

 SLE Studie 2015 Cover Ghana 2015 front

Konzept zur Inklusion von Geflüchteten

Das SLE hat gemeinsam mit den Teilnehmer/innen des Postgraduiertenstudiums "Internationale Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung" ein Konzept zur Inklusion Geflüchteter erstellt. Um einen sinnvollen Beitrag zur Integration von Menschen zu leisten, die aus Krisenregionen geflohen sind, soll im Rahmen der vier Arbeitsfelder sowie durch private Initiativen Raum zu deren Integration in die Arbeit am SLE geschaffen werden.



 

Studie zum SLE-Auslandsprojekt Philippinen 2015 erschienen

Improving market access for smallholder rice producers in the Philippines

Im vergangenen Jahr hat eine Gruppe von fünf SLE-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern des SLE-Postgraduiertenstudiengangs gemeinsam mit einem Teamleiter ein Auslandsprojekt auf den Philippinen realisiert. Der 53. Jahrgang erstellte im Auftrag der GIZ mit BEAF eine Studie über den Marktzugang von Reisproduzenten auf den Philippinen.

Diese wurde nun veröffentlicht und steht als edoc sowie in gedruckter Form zur Verfügung.

 SLE Studie 2015 Cover Philippinen

Studie zum SLE-Auslandsprojekt Namibia 2015 erschienen

Inclusion grows - Developing a manual on disability mainstreaming for the German development cooperation

Im vergangenen Jahr hat eine Gruppe von fünf SLE-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern des SLE-Postgraduiertenstudiengangs gemeinsam mit einer Teamleiterin ein Auslandsprojekt in Namibia durchgeführt. Der 53. Jahrgang erstellte im Auftrag der GIZ eine Studie über Inklusion.

Diese wurde nun veröffentlicht und steht als edoc sowie in gedruckter Form zur Verfügung.




 SLE Studie 2015 Cover Namibia

 

15 Jahre Entwicklungspolitische Diskussionstage

In diesem Jahr feiern die Entwicklungspolitischen Diskussionstage (EPDT) ihr 15-jähriges Jubiläum.
Auch 2016 greifen die EPDT wieder Themen auf, die im entwicklungspolitischen Dialog besonders kontrovers diskutiert werden. Fragen rund um geschlechtsspezifische Gewalt in deutschen Flüchtlingsunterkünften, Freihandelsabkommen zwischen Afrika und der EU sowie das Landwirtschaftsmodell der Climate-Smart Agriculture stehen in diesem Jahr im Fokus.

Nähere Informationen finden hier.

 

Neuer Artikel zum Ghana-AP 2015 erschienen

In der Zeitschrift Rural 21 ist ein Artikel zum vergangenen Ghana-Auslandsprojekt 2015 erschienen.

Measuring gaps, weighing benefits

 

AP Ghana 2015